Samstag, 31. März 2012

Ei Ei Ei Eierlikörkuchen

Kürzlich habe ich einen gar köstlichen Nusskuchen gebacken...und beim Durchstöbern des Backbuches bin ich gleich noch über ein Eierlikörkuchenrezept gestolpert. Ich habe zwei kleine Kuchen statt eines normal grossen gebacken, und das Ergebnis war lecker. Sehr saftig, und das nicht nur am ersten Tag.
Und simpel zu machen.
5 Eier,
180 Gramm Puderzucker und
2 Päckchen Vanillezucker schaumig rühren.

Unter ständigem rühren
250 ml Eierlikör ( Zorra hat einen leckeren selbstgemachten im Blog ) dazugiessen, weiterschlagen, anschliessend
250 ml Pflanzenöl dazu.Unter diese Masse wird eine Mischung aus
150 Gramm Speisestärke,
100 Gramm Mehl und
1 Päckchen Backpulver untergehoben.
Das wars schon. Im Originalrezept kommt das Ganze in eine Gugelhupfform und wird bei 180°C für 60 bis 70 Minuten gebacken.
Meine kleineren Kuchen waren nach kürzerer Backzeit fertig, aber dennoch länger als vermutet...so ca. 50 Minuten.


Der Kuchen ist ruckzuck gemacht...und genauso schnell gegessen. ich finde, dass meine Lämmchen perfekt als Dekoration passen würden....mal sehen, ob ich noch welche draufmodelliere.

Kommentare:

  1. Ich l.i.e.b.e. Eierlikörkuchen! Könnte ich immer und überall essen. Einmal beamen, bitte. :-)

    AntwortenLöschen
  2. In so einem Kuchen sind die Eier perfekt versteckt. Mhhmm....

    AntwortenLöschen
  3. ratz-fatz-Rezepte sind doch immer wieder die besten!

    AntwortenLöschen
  4. ratz-fatz-Rezepte sind doch immer wieder die besten!

    AntwortenLöschen