Mittwoch, 21. März 2012

Määäääääh.

Ich habe mich in dieses Banner verliebt! Peter von "aus meinem Kochtopf" ruft in Zorras kochtopf lammfromm zu einem hammelmäßig österlichen Event auf. Da habe ich voll Bock drauf, das Problem ist nur...ich esse üblicherweise kein Lamm. Ganz schön belämmert.
Man bekommt hier selten welches, das man guten Gewissens kaufen kann. Wenn ich welches bekomme, bereite ich es für meinen Mann und meine Söhne zu. Ich hab aber trotzdem meine Schäfchen schon im Trockenen....wie Ihr seht.


Für die Schäfchen einfach Marzipanrohmasse mit soviel Puderzucker verkneten, dass sie schön geschmeidig wird. Etwas Puderzucker mit Wasser verühren und den Schafskörper und oben das Köpfchen einstreichen und sofort mit Kokosflocken bestreuen ( am Besten über der Spüle, das macht ein bisschen Sauerei ).
Gehobelte Mandelplättchen seitlich als Ohren einstecken, und mit einem feinen Pinsel und etwas geschmolzener Schokolade Gesichter aufmalen.


Eignen sich hervorragend als Deko auf Kuchen, auf dem Osterbuffet und als Mitbringsel. Diese hier bekam die Freundin meines Sohnes für Ihr Geburtstagsbuffet. Nochmal alles Gute, liebe P.!!
Und Peter, Danke für das Event und dieses reizende Banner....das lasse ich vermutlich bis Weihnachten im Blog ;-)
PS: Michi......JAAAAA, die Bilder sind unscharf, äh, unschaaaaf.

Kommentare:

  1. Das mit dem Lamm wird bei uns nix. Ich mag's gerne sonst niemand.
    Süüüüß sind die kleinen Lämmlein!!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie nett die aussehen, da hat sich die Freundin deines Sohnes bestimmt gefreut!

    AntwortenLöschen
  3. So süss! Die kann man doch gar nicht verspeisen!

    AntwortenLöschen
  4. Gell Ihr 4, die sind reizend? Ich muss nochmal welche machen....aber ich bin sicher, ich kann sie dann nicht essen. Ich lass sie vermutlich trocknen.....

    AntwortenLöschen
  5. Wusste gar nicht, dass man die bloggende Damenwelt so leicht mit einem hübschen Banner erfreuen kann...
    Auf jeden Fall eine tolle Idee! Und so passend zum bevorstehenden Osterfest ;-)
    Vielen Dank
    Mit leckeren Grüßen, Peter

    AntwortenLöschen
  6. Da siehste mal, man(n) lernt nie aus ;-)

    AntwortenLöschen
  7. fast (!) zu niedlich zum essen :)

    AntwortenLöschen
  8. Die sind soooo niedlich! Den Banner fand ich auch putzig und Deine süßen Schäfchen habe ich eben erst durch die Zusammenfassung gesehen. Irgendwie komme ich nicht täglich zum Blogs-Lesen, da entgeht einam das tollste. Sind echt süß geworden!!!

    AntwortenLöschen