Freitag, 3. Februar 2012

Nusskuchen

Schon seit Jahren besitze ich das Backbuch von Cornelia Schinharl und  Sebastian Dickhaut "Basic baking".
Die Kuchen, die ich daraus bisher gebacken habe, sind alle was geworden und immer fein.
Das Nusskuchenrezept habe ich bis vor Kurzem allerdings aus unerfindlichen Gründen noch nicht ausprobiert.

200 Gramm gemahlene Haselnüsse (bei mir piemontesische) mit
200 Gramm geraspelter Schokolade,
130 Gramm Mehl und
1 TL Backpulver mischen.

200 Gramm weiche Butter mit
6 Eigelben und
250 Gramm Zucker und
einer Prise Salz schaumig rühren, Mehl-Schoko-Nuss Mischung dazugeben, und
6 steifgeschlagene Eiweisse unterheben.



In eine Kranzform füllen und im auf 200°C vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.
Auskühlen lassen und mit Glasur überziehen. im Original wird Haselnussglasur genommen, ich habe mich einfach für Vollmilchschokolade entschieden, und dann noch ein bisschen Krokant darübergegeben.
Der Kuchen schmeckt supersaftig und richtig fein. Der kommt auf meine Lieblingskuchenliste.
Alex, wie ist das jetzt mit der Weltherrschaft? Klappt das mit Nusskuchen oder gelten nur Macarons?

Kommentare:

  1. das ist die lizenz zum regieren !...definitiv

    AntwortenLöschen
  2. Mit Schaschlik als Vorspeise...definitiv! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau...und sobald dieser scheiss winter vorbei ist, vom grill und auf russisch !

      Löschen
  3. oh wie lecker der ausschaut...
    genau mein ding!

    bzgl. fewo: wir planen noch ein bisschen hin und her, aber ich würde mich freuen, wenn es dieses jahr klappt :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde ja Weltherrschaft ein wenig erstrebsames Unterfangen, aber hey, wenn´s dabei Nusskuchen gibt... Macarons müsstest du noch drum herum verteilen, wenn Bushi zu Besuch kommt, aber eigentlich hat sie sich das von mir gewünscht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du trägst ja auch die Schürze der Macht...die Macarons musst DU für Bushi machen, ich habe schlimme Macarons Erfahrungen gemacht.

      Löschen
  5. Doch, so ein Stück hätte ich jetzt gerne!

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch hab' ich auch, muss mal wieder reinschauen, scheint mir.
    Lecker so ein saftiger Kuchen!!

    AntwortenLöschen
  7. Christine Ramian5. Februar 2012 um 10:43

    Habe ihn gestern gebacken und er war sehr lecker. Danke für die Anregung.
    LG
    christine

    AntwortenLöschen
  8. christine Ramian5. Februar 2012 um 10:46

    Nachtrag: habe allerdings die Nüsse im Rohr etwas angeröstet....

    AntwortenLöschen
  9. Gut gemacht, meine piemontesischen sind auch geröstet. Gibt gleich nochmal soviel Geschmack.

    AntwortenLöschen
  10. Wow, der sieht aber gut aus! Die Macarons-Erfahrungen teile ich mit dir. Das sind besch...eidene, doofe Dinger.

    AntwortenLöschen
  11. Jutta, der ist lecker. Die Macarons soll der Hansen backen ;-)

    AntwortenLöschen