Samstag, 19. November 2011

Schweinshaxen

Bald bekomme ich ein neues schwäbisch hällisches Schweinchen geliefert, und brauche Platz in der Truhe.
Darin fand ich noch 4 Schweinshaxen, da lohnt sichs doch den Ofen anzuschmeissen.
Die aufgetauten Haxen habe ich eine Stunde in einem Sud gekocht, Brühe mir Lorbeer und Piment. Ich benötigte 2 Töpfe für die Kawenzmänner.
Herausheben und die inzwischen wabbelige Schwarte rautenförmig einschneiden. Salz in Wasser auflösen (viel Salz, wenig Wasser) und die Schwarte gründlich einpinseln.
Hernach in den Ofen schieben, erst 1 Stunde bei 200 Grad, danach hochschalten auf 230 Grad und beobachten wie die Schwarte aufknuspert. Insgesamt ca. 1 1/2 Stunden im Ofen lassen.


Dazu gabs Kartoffelsalat und Krautsalat. Und Magendrücken. Und Reste am nächsten Tag.

Kommentare:

  1. Ich hab gestern auch eine gekauft. Mal gucken wie sie wird.

    AntwortenLöschen
  2. Kartoffeln, Apfel und Zwiebeln. Und du hast Recht, sie ist gut geworden.

    AntwortenLöschen