Mittwoch, 16. November 2011

Cheesecake! Käsekuchen?

Cheesecake wird mit Frischkäse gebacken, und Käsekuchen mit Quark oder Schichtkäse.
Ich backe ab und an aus den Cynthia Barcomi Büchern, da sind ein paar tolle Sachen dabei....leckere Cinnamon Rolls und tolle Cheesecakes. Ihre Muffins mag ich nicht, vielleicht stell ich mich aber auch doof an.
Sie betont jedenfalls immer wieder, dass man sich GENAU an die Rezepte halten muss...bei den Muffins scheints zu stimmen ;-)
Beim Cheesecake stimmts jedenfalls nicht, den variiere ich immer (brav Rezepte befolgen liegt mir ÜBERHAUPT nicht) wie ichs brauche und was der Kühlschrank hergibt.
Da ich einen Haufen Kekse über hatte (gekaufte, geschenkt bekommen), die keiner essen mochte, habe ich einen Bröselboden hergestellt aus 300 Gramm Bröseln und 150 Gramm geschmolzener Butter.
In eine Springform geben, festdrücken.


Kühl stellen.
Anschliessend die Füllung vorbereiten. Dazu
600 Gramm Frischkäse,
250 Gramm Quark und
175 ml Sahne mischen.
2 Eigelbe und
320 Gramm Zucker verrühren,
bisschen Vanille dazu.
Eine Packung Vanillepudding untermischen.
Zuletzt 2 Eiweisse unterheben.



Auf den vorbereiteten Boden geben.
In den 180°C heissen Ofen geben und ca. 1 Stunde backen. Obacht, die Grenze von gebräunt zu schwarz ist fliessend und schnell erreicht .Öfter in den Ofen blicken.



Danke, Misses Barcomi, für die Anregung. Und nicht böse sein, dass ich den Kuchen nur mit Frischkäse nicht so gerne mag und ihn eingedeutscht habe.

Kommentare:

  1. klingt nach einer schönen Mischung .... versuche ich auch mal :)

    AntwortenLöschen
  2. Quark mag ich ebenfalls viel lieber als Doppelrahmfrischkäse. Mir schmeckt das Zeug immer viel zu künstlich.

    AntwortenLöschen
  3. Nicht ans Rezept halten - ich sag's ja Zwillingsschwestern getrennt bei der Geburt! :-)

    AntwortenLöschen
  4. @Sarah-Maria: Die Kombination ist wirklich gut.
    @Nata: mir zu salzig:-)
    @Zorra: Du kannst es nicht oft genug sagen, ich hörs so gern ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab´s grade nochmal gecheckt. In meinen Käsekuchen kommen 130g Zucker. Ich verbleibe nach wie vor fassungslos und mit einer gewissen Neugier ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Alex, jetzt mach den Mund wieder zu. Ich werde Euch das nächstemal, wenn Ihr da seid (Allgäubericht? Zaunpfahl!) damit füttern. Er schmeckt köstlich!

    AntwortenLöschen
  7. Wie lange müssen diese, als kleine Törtchen backen ?
    ich meine doppelte Grösse vom Muffin.
    Nun auch mal danke für das leckere Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst als Dessert in kleinen Förmchen? Ca. eine halbe Stunde. Aber das kannst Du ganz leicht prüfen. An der Form rütteln, wenn nichts mehr wabbelt, sind sie fertig.

      Löschen