Sonntag, 27. Mai 2012

Rhabarber-Himbeer Streuselkuchen

Ich wurde auf der Suche nach einem neuen Rezept und meinem ewigen Kuchenhunger wieder mal bei Paule fündig. Ein wunderhübscher Blog mit traumschönen Fotos.
Ich wollte Rhabarber verwenden, und sie hatte Rhabarber Cream Cheese Muffins im Angebot. Den Teig habe ich übernommen, allerdings kamen bei mir noch ein paar Himbeeren ins Spiel, und ich habe keine Muffins, sondern einen Kuchen gebacken.

200 g Doppelrahmfrischkäse
100 g sehr weiche Butter
180 g Zucker und das Mark einer Vanilleschote verrühren und
2 Eier nacheinander einrühren.
125 ml Buttermilch dazugeben.
300 g Mehl mit
1/2 TL Backpulver und
1/2 TL Natron vermischen und mit der Frischkäsemasse verrühren.





200 Gramm Rhabarber, klein gewürfelt, und
100 Gramm Himbeeren behutsam unterrühren.




 In eine 28er Springform einfüllen und....dann habe ich noch Juttas Superstreusel daraufgegeben. Die hatte sie mal auf einem Kuchen, den ich nachgebacken habe, und ich schwöre, es sind die leckersten Streusel von Welt.


75 Gramm weiche Butter mit
75 Gramm Zucker ,
125 Gramm Mehl und
1 Prise Salz
vermischen...das wars.
Der Kuchen war lecker und saftig. Nachbacken empfohlen.
Nachtrag: Ich habe keine Backzeit angegeben!! Sorry! Ca. 1 Stunde bei 180°C.

Kommentare:

  1. Letztes Wochenende habe ich drei verschiedene Rhabarberkuchen-Varianten gegessen und gemerkt, dass mir einfach alles mit Rhabarber schmeckt. Himbeeren-Rhabarber-Streusel - der Kuchen kommt auf die Nachbackliste.

    AntwortenLöschen
  2. Der ist fein, der wird Dir gefallen.

    AntwortenLöschen