Freitag, 4. Mai 2012

Backhendl

Backhendl ist so ziemlich eine meiner liebsten Leibspeisen. Dazu noch was karftoffeliges.......und ich kann mich kaum bremsen. Immer dabei: Ketchup ( Heinz, ich mag weder den selbstgemachten noch welchen aus dem Reformhaus ), und Zitrone ( bio, zum Ausgleich ).
Und Nata! Ich bin ja auch eiserne Verfechterin der Pommes-müssen-zweimal-in-Fett-baden Theorie.
Aber ich hab mich jetzt mal auf Jamie Olivers Methode eingelassen und die Dinger erst gekocht und dann frittiert. Gutes Ergebnis!
Aber nochmal zurück zum Huhn. Das zerteile ich, trenne das Rückgrat raus und die Flügel ab. Auch den Karkassenrest, der nun beim Zerteilen anfällt, darf mit hinein. In den Topf damit, Noilly Prat dazu, auskochen, abseihen und Fond einfrieren für magere Zeiten.
Den Rest des Huhnes in gleichgrosse Teile schneiden. Beinchen in 2, Brust vielleicht je in 3. Oder in 2 , wenns ein kleiner Gockel war.
In zuvor gesalzenem Mehl wenden, abklopfen, durch verquirltes Ei ziehen und anschliessend in Semmelbrösel wälzen. Hier kam wieder mein geliebter Panko zum Einsatz.


Fritteuse an und portionsweise bei 150 Grad ausbacken. Ich habe nicht sosehr auf die Zeit geachtet, als vielmehr auf die Bräune der Brösel. Und anschliessend ( nach dem Abtropfen auf Küchenpapier ) kamen die Backhendl Stücke noch in die Warmhalteschublade, um die Pommes fertigzustellen.
Bio Kartoffeln unbekannter Sorte geschält, in dicke Stifte geschnitten und hernach 8 Minuten kochen lassen. Anschliessend wieder die Fritteuse bemühen, allerdings bei 180 Grad. Je Portion so ca. 5 Minuten frittieren, abtropfen lassen und salzen.
Ketchup auf den Teller, Zitronenspalte auf dem Hähnchen ausdrücken, das Besteck auslachen und übers Essen herfallen.


Nach dem Händewaschen seufzend auf dem Sofa niederlassen während die Kinder die Küche aufräumen.

Kommentare:

  1. Und da war sie wieder... Wärmeschublade... *heul*

    AntwortenLöschen
  2. Du darfst gerne mal was in meine Schublade hineinlegen, wenn Du möchtest*tröst*

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Bella, alles aufgegessen....:-))

      Löschen
    2. oh, Menno, ich bekomme Hunger! Dachte zuerst, du hättest Kokosflocken verwendet ;-)))

      Löschen
    3. Sieht wirklich so aus ;-))

      Löschen
  4. Große Klasse! Könnte ich jeden Tag essen. Aber gegen vorgekochte Kartoffeln habe ich gar nix. Ich habe nur was gegen gewisse Fritten, die nach großspurigen Ankündigungen im Fernsehen gezeigt und dann umjubelt wurden. Die waren einfach total missraten. - Und nicht so schön wie Deine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah, verstehe. Musst mir mal verraten, wer das war, der da grossspurig...

      Löschen
  5. Sooo lecker, wenn nur das Frittieren nicht wäre! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach ich NUR Draussen. Im Haus ertrag ich das nicht.

      Löschen
  6. Lecker, Backhendl geht immer! Wie würdest du jetzt die vorgekochten gegenüber den zweimal frittierten Pommes einordnen?

    AntwortenLöschen
  7. Die zweimal frittierten bleiben geschmacklich Favorit. Macht aber viel mehr Mühe. Bei grossen Mengen würde ich aberwohl eher wieder vorkochen.

    AntwortenLöschen
  8. backhendl hab ich noch nie selbst gemacht, aber ich bin ein backhendljunkie ;-) bei den pommes schwört der mitkoch auf zweimal gebacken (pommes machen ist sein job), aber das mit dem vorher kochen möchte ich mal probieren!

    AntwortenLöschen
  9. Zweimal gebacken, abr Du meinst schon ausbacken im Fett, oder?
    Fidn ich auch leckerer, aber einen Versuch sind diese hier wert.

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Backhendl, abgöttisch! Die erinnern mich an meine Kindheit und an die wenigen gemeinsamen Unternehmungen zusammen mit Mutter und Vater. Meistens ging es nämlich zum Abschluss des Tages in den Wiener Wald und dort gab es dann "Hendl im Korb", so hieß das damals, glaube ich. Den Vater lebt leider nicht mehr und auch der Wiener Wald ist längst geschlossen, aber die Liebe zum Backhendl ist geblieben.

    Mit Panko habe ich sie aber noch nie gegessen, das wäre ja mal ein Versuch wert. Wenn die Dinger nur nicht so auf die Hüften, bzw. den Bauch gehen würden. Ich muss mal wieder meinen Kleiderständer (auch unter dem Namen Ergometer bekannt)auspacken, dann geht das mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Today on your lips, tomorrow on your hips....*seufz*

      Löschen
  11. Eine Wärmeschublade... *heul-auchhabenwill*
    Dein Gummiadler sieht hervorragend aus. Und bei Ketchup bin ich ganz Deiner Meinung: Was anderes als Heinz kommt mir nicht in die Küche. Da bin ich seeeehr eigen.

    AntwortenLöschen
  12. Wärmeschublade ist ein Träumchen! Und bei Heinz bin ich ganz bei Dir!

    AntwortenLöschen