Dienstag, 15. Mai 2012

Eilmeldung! Neues Lieblingsgericht!

In der letzten oder vorletzten "essen und trinken" war ein Kartoffelrisotto, das mich gleich angelacht hat.
Ich habs ein bisschen abgeändert, und wir haben uns schier reingelegt. Köstlich! Müsst Ihr probieren!
Bei mir gabs Spargel dazu.




Also zuerst 3 sehr grosse, festkochende Kartoffeln geschält und in ca. 5-10 mm grosse Würfel geschnitten. Bis sie zum Einsatz kommen in Wasser aufbewahren.
Pankobrösel (Ja, schon wieder) in etwas Butter ausbacken. Beiseite stellen.
Das Weisse einer Stange Lauch klein würfeln und in Butter anschwitzen. Etwas frischen Knoblauch dazu, hübsch kleingemacht.




Kartoffelwürfel dazu und mitdünsten. mit einem Miniglas Weisswein ablöschen und einkochen lassen. Dabei umrühren. Jetzt Gemüsebrühe zugiessen. Ich habe einen Fond aus Spargelabschnitten und Gemüse gekocht.
Ungefähr 10 Minuten köcheln lassen, dabei ab und an umrühren.
Mit Salz und Muskat würzen.
Jetzt einen Drittel Becher Sahne angiessen und Käse fein reiben, etwa 100 Gramm. Ich habe halb Parmesan und halb Sennkäse genommen. Den Käse dazugeben. Mit einem Schluck Zitronensaft abschmecken. Eine Minute auf der ausgeschalteten Herdplatte ziehen lassen.
Den Spargel habe ich geschält und geviertelt und in etwas Butter angebraten.



 Das Kartoffelrisotto auf vorgewärmte Teller geben, Spargel darüber, Panko drauf.
Und jetzt Lätzchen um und Löffel in die Hand. Loslegen.
Damit mache ich bei Peters "Duell der Köpfe" mit. Hoch erhobenen Hauptes, und mit Kartoffelsossenresten am Kinn.

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich wunderbar!
    Auch wenn der Name des Gerichts mehr als verwirrend ist.
    Aber jetzt wisch Dir endlich mal den Rest der Soße vom Kinn ;-)

    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab's im Heft gesehen und dachte mir noch..könnte ich probieren und dann wars wieder vergessen! Danke fürs Erinnern! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir so oft genauso! Aber diesmal lohnt das Nachkochen, versprochen!

      Löschen
  3. Ich würde die Kartoffeln in meinem Teller dann ja noch zermantschen, stell ich mir mit der Sauce seehr mampfig vor. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst auch mantschen....aber ungemanscht siehts halt schöner aus!

      Löschen
  4. Grins, deine Lieblingsrezepte haben alle dieselbe Farbe (ich erinnere mich an deinen Blumenkohl ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Halleluja is das lecker !....ich habs mit Emmentaler gemacht- gestern mit Spargel und den Rest heute mit Salat !...wenn Sohn L. den Topf im Kühlschrank nicht gefunden hat.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sohn L. wird völlig ausgehungert vom R.am R. zurückgekehrt sein....Logo hat er's gefunden :-))

      Löschen
  6. Liebe Melanie,

    hab ich mir sofort vorgemerkt. Das ist bestimmt was für meinen Sohnemann.

    Es grüßt mit bayerischem Gruße

    Martin

    AntwortenLöschen