Donnerstag, 17. Mai 2012

grüngrüngrün.......

Hach, was war das schön im April! Durfte ich doch bei Uwes Ganzjahresevent bei der Farbe rosa ein Gewinnerle machen! Danke an alle, die mein Dessert gewählt haben!
Aber kaum durchgeschnauft, gehts gleich weiter mit hellgrün. Meine Tochter wollte UNBEDINGT ein Kiwi-Eis oder Sorbet. Unbedingt.
Also habe ich 6 Kiwis püriert und durch ein Sieb passiert. Mit Puderzucker abschmecken bis einem die Süsse passt und 2 EL Sauerrahm unterrühren. Jetzt habe ich das Pürree in meine neuen Gugel-Silikonformen gefüllt und eingefroren.




In der Zwischenzeit habe ich ein lecker Schäumchen zubereitet, das seinesgleichen sucht.
Und das nur, weil ich gerade die wunderbare Bushi zu Besuch habe, die mich nicht nur mit selbergemachtem ( unter anderem Holderblütensirup ) verwöhnt, sondern mir auch Tipps für den vermaledeiten Isi-Whip gegeben hat.
Aufgemerkt:
- Bei einem 500ml Isi 2 Kartuschen Gas einfüllen.
-Gelatine ist eine gute Standhilfe für den Schaum.
-Den Isi auf dem Kopf aufbewahren.
-Vor dem Servieren schütteln bis der Busen bebt.
Ausgerüstet  mit diesen Tipps nahm ich:
200ml von Bushis traumhaftem Sirup, oder eben selbstgemachtem Holunderblütensirup,
150 ml Sahne
100 ml Milch und
1 EL Gelatine fix ( muss man nicht auflösen, herrlich für Faulpelze wie mich, aber nicht Bushi verraten)
Alles vermenge und in den Isi füllen. Auf dem Kopf aufbewahren, gut durchkühlen.
Dann einen schönen Klacks neben die Kiwi-Eispralinen setzen. Voilà.
Danke, Bushi!!
Uwe, hier hast Du! 

Kommentare:

  1. Ich habs gelesen, das mit dem Fix-Dings *grrr*

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich finde dich aber sehr mutig, die Kiwi roh zu verarbeiten und dann mit einem eiweißhaltigen Produkt (Gelatine) zu vermischen. Dann aber schnell essen, denn die in der Kiwi natürlicherweise enthaltene eiweißspaltende Actinidin macht das Produkt bitter. Also Kiwi roh entweder sofort verzehren oder aber dann pasteurisieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kiwi Eis ist ohne Gelatine. Die ist nur in dem Espuma.:-)

      Löschen
  3. Aber im Eis ist saure Sahne, die enthält auch noch Eiweiß und die Gelatine wird nach kurzer Zeit gespalten. Alte Lebenmittelchemikerweisheit: rohe Kiwi und Eiweiß gehen nie zusammen, echt!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habs aber echt gegessen, und es war köstlich.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn man es sofort verzehrt ist es kein Problem, nur wenn es länger steht. Und desto länger es steht, desto schlimmer wird es. (Alte indianische Kiwiweisheit).

    AntwortenLöschen
  6. ...das bleibt sowieso nicht lange stehen !

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,

    das sind ja herzallerliebste Förmchen. Da macht das Essen doppelt Spaß. *auch will*
    Wo hast Du sie denn her oder wird die Quelle nicht verraten?

    Kiwi und Eis gehen, wenn man schnell is(s)t. :)

    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Klar verrate ich die, bin ja selber immer froh um Tipps :-)
    Die Förmchen sind von Amazon aus Silikon. Zu finden unter....Gugelhupfe/Silikon. Ich habe die Kiwitörtchenreste auch am nächsten Tag noch gegessen, da war nix bitter. Man muss sie halt sofort einfrieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön,

      mache mich dann auf den Weg zum Geld ausgeben...

      Löschen
    2. Guter Plan! Bin gespannt, was Du drin machst!

      Löschen