Mittwoch, 29. August 2012

Toms Corner: „ Heute back ich, ja ich trau mich.....“

 ......( frei nach den Gebrüdern Grimm )
Ich stehe etwas ratlos in der Küche, genauer gesagt vor dem Backofen, der von mir in der Regel mit Braten, Geflügel und Fisch beschickt wird.....und jetzt soll ich backen...was für den 8. Bloggeburtstag...herzlichen Glückwunsch übrigens....und auch noch mit Walnüssen......
Ok, ihr habt es so gewollt ! Ich backe eine Torte !...ne Mafiatorte, sprich Pizza !

Einen passenden Namen hab ich noch nicht, mir fällt aber bestimmt noch was ein.Walnüsse sollen drauf – die schmecken mir besonders gut im Zusammenspiel mit Birne und Gorgonzola...



Haha ! Belag ist schon fertig....fast, doch jetzt mal eins nach dem anderen :
Aus Mehl, Wasser, Hefe, Salz, Olivenöl und etwas Honig knete ich den Teig ( puuuuuh, wohl dem, der eine Kitchen Aid sein eigen nennt ). Diesen abgedeckt in die Mittagssonne stellen, so daß er sich voll entfalten kann.
Zwei rote Zwiebeln schneide ich streifig und karamelisiere sie in Butter und Zucker, lösche mit einem ordentlichen Schluck Portwein ab und lasse sie ca. 20 min. auf kleiner Flamme köcheln.
In der Zwischenzeit ne Birne achteln und in Weisswein pochieren.
Die Zwiebeln sollten nun so weich sein, daß man sie ganz kurz püriert, nicht zu musig !
Den ausgerollten Teig in die gewünschte Pizzaform bringen und den Rand mit fein gehackten Walnusskernen bestreuen. Die dürfen ruhig ein wenig angedrückt werden.
Nun das Zwiebelmus gleichmäßig verteilen und die Pizza mit Birnen und dem cremigen Gorgonzola belegen. Die restlichen Walnusskerne ganzflächig darüber streuen.



Ich backe die Pizza bei ziemlich großer Hitze, ca. 15 Minuten.
Schmackhaft und schön für´s Auge sind ein paar Weintraubenhälften, die über der fertigen Pizza verteilt werden.



 Als Beilage könnte ein Salätchen schmecken – ich hab mich für einen Chardonnay entschieden ;-))

Die Namensfrage ist noch nicht geklärt, da ich aber die Antwort auf alle Fragen kenne, nenne ich sie „Nr. 42“.
Buon appetito 
Blog-Event LXXXI - Knacken & Backen und eine KitchenAid gewinnen! (Einsendeschluss 15. September 2012)

Kommentare:

  1. :-)) Besser kann man eine Walnuss kaum verp(b)acken. Ich finde, du hast gewonnen! Herzlichen Glückwunsch zu deiner Kitchen Aid! Ich geh' mal zur Jury und mache ihr ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann... Achso, und eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich dafür um eine kleine Gefälligkeit bitten.
    Aber wir sprechen bei Tisch ja nicht über Geschäfte. Lass' mal abbeißen bitte und glaub' nicht, dass du den Speck da unterschlagen kannst!

    AntwortenLöschen
  2. signora, ihnen bleibt auch nichts verborgen....also, ran an den speck :) .... ein altes sizianisches sprichwort sagt :" verteile die pizza nicht, bevor sie gebacken ist...."

    also, abwarten und chianti, äh..chardonnay trinken.

    Salute !

    AntwortenLöschen
  3. Pizzafan, die ich bin,gefällt mir diese sehr gut, eine tolle Alternative zu Zwiebelkuchen, dessen Saison bei uns grade losgeht- und eine unkomplizierte Idee für einen Abend mit Freunden .....

    AntwortenLöschen
  4. freut mich, wenn dir die idee gefällt.... der unumstößliche begleiter des zwiebelkuchens, nämlich ein federweißer, könnte mir dazu auch gefallen....danke für den reminder ;-)

    AntwortenLöschen
  5. gern geschehen, der Neue Wein wie er bei uns heißt fiel mir beim Lesen und Anschauen sofort ein- das liegt bestimmt an den herbstlichen Morgen-Gefühlen hier.

    AntwortenLöschen
  6. Neenee der Tom! Sieht echt toll aus. Mein erster Gedanke bei dem Event war tatsächlich auch ein Flammkuchen mit Birne, Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen. Aber da ich das schon mal verbloggt hab, hab ich die Idee verworfen. Gut, dass du sie aufgegriffen hast. Haste fein gemacht.

    AntwortenLöschen
  7. die frau kampi....:)da hab ich aber glück gehabt !

    AntwortenLöschen
  8. So toll! Und wenn dann noch D. Adams ins Spiel kommt, dann bin ich hin und weg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jutta, wenn du hin und weg bist, dann hab ich richtig Spaß !

      Löschen
  9. Herbst auf der Pizza, sehr schön! Die Daumen sind gedrückt, dass du bald nicht mehr beim Kneten schwitzen musst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zorra ! Ich freue mich so, bei dem Event mitmachen zu dürfen.....da zählt wirklich der olympische Gedanke . ...umso mehr freut mich natürlich, wenn dir mein " backwerk " gefällt :-)

      Löschen
  10. Tolle Pizza - Hat sehr gut geschmeckt !

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tom
    für ein ganzes Blech- die Mengen ungefähr verdoppeln? Nicht dass meine Gäste hungrig aufstehen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Menge verdoppeln müßte passen...mach´s auf 2 Blechen..ganz dünn, dann wird´s wirklich ne pizza und kein kuchen .
      freut mich sehr, wenn´s dir gefällt. Dir und deinen Gästen wünsch ich einen guten Appetit

      Löschen
    2. Ich hab aus ungefähr 300g Mehl Teig (laaaange gegangen) ein Blech gemacht; und sie kam sehr gut an- von 8 Anwesenden bei 5 der Favorit aus 3 herbstlichen Pizza- Variationen.

      Löschen
    3. ach übrigens ich hab noch geräucherte Gänsebrust draufgetan, kurz vor Ende der Backzeit- das paßte sehr gut!

      Löschen
    4. Wunderbar ! Danke für den Tipp!

      Löschen