Montag, 30. Juli 2012

Schw.......

....einebraten.
Und zwar der weltbeste, egal was der Spitzmüller da wieder behauptet.
Mein Braten kommt von einer ehemals glücklichen schwäbisch-hällischen Sau. Er wird mit einer Gewürzmischung massiert, bestehend aus rosa Pfeffer, Salz, Rosmarin und einem getrockneten Kaffir Blatt.





Dann darf er bei 120 Grad für 5 Stunden in den Ofen ( der Braten war gross, über 2 Kilo),
und wird eine Stunde vor dem servieren nochmal auf 200 Grad hochgepeitscht.






Uwe....ein Träumchen! Serviert mit Kartoffelstampf und einer Sosse aus Bratensatz, etwas Fond, Portwein, Zwiebeln und Sahne.
Ich habe dieses Mal wirklich das erste Mal Niedergaren rückwärts probiert, normalerweise brate ich an, und lasse dann bei niedrigen Temperaturen ziehen. Mag mein Mann aber nicht so gern, er will " a gscheits, hoisses Floisch aufm Tellar".

So, Uwe. Nimm den Fehde-Topflappen auf! Schweinebratenbattle!

Kommentare:

  1. Angenommen! Dann brauchen wir nur noch einen Termin, einen Ort und eine Jury! (Ich bin bis Oktober ausgebucht ^^)

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich gar nicht mitmachen...ich mach ihn so wie du liebe Mel. Niedriggaren rückwärts (tolles Wort).Wenn schon Braten, dann soll er auch richtig hoiß sein! :)

    AntwortenLöschen
  3. Machst Dus mit Rind ebenso, Sybille?

    AntwortenLöschen
  4. Ihr braucht eine Jury? Voilà, hier bin ich - ich stell mich freiwillig zur Verfügung! Für Schweinebraten bin ich immer zu haben. Ich kenn da noch jemanden... Heike?

    AntwortenLöschen
  5. Ha, Schweinebraten im Ofen kann ja jeder. Y. hat letzhin einen auf dem Grill gemacht, der war vielleicht lecker! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu bräuchte man eine Aussenküche, die nicht fertig wird. Du Angeber.

      Löschen
    2. Also gut, setz ich halt noch einen Zwinkersmiley hinter den Angeber ;-)

      Löschen
    3. Immer noch nicht fertig? Wenn es noch lange geht schaffe ich es dann vielleicht sogar zur Einweihung.

      Löschen
    4. Nänänänänänääänäää.

      Löschen
  6. Ich will auch ein heißes Schwein. Seit ich mitbekommen habe, dass NT auch andersrum geht, mache ich das nur noch so - mir war das Essen eigentlich immer zu lau auf die andere Art. Sieht wirklich heiß aus, in jeder Beziehung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jutta! Du mal wieder hier? Ich freu mich!

      Löschen
  7. Nicht schlecht vorgelegt, Mel! Unter der Latte muß ein Limbo-Tänzer erstmal mit Würde durchkommen :O). Was soll ich sagen: saulegga!

    AntwortenLöschen
  8. Ichwill auch Juror sein...sagt bloß Bescheid , wenn s soweit ist. Kimratshofen ? Käsefabrik ? :)))))

    AntwortenLöschen
  9. Wie immer, Kimratshofen, Käsefabrik. Wir sagen, wann.

    AntwortenLöschen
  10. Grad ne Kleinigkeit essen gewesen, so schlecht übrigens, dass der Wirt mir für Lammkotelett, 2 Bier, 2 Ouzo (nun wissen wir auch warum), 1 Mokka nur vier (VIER) Euro berechnet hat ....
    und dabei die e&t über Spargel vom Frühjahr endlich durchgeschaut und was zum Teufel erzählt der Chefredakteur im Vorwort?
    Er kennt Schweinebraten nur aus der Kindheit?

    JA WO LEBEN WIR DENN?

    Kann ich mitbattlen?
    Den Uwe schaffen wir locker 2:1 :)

    AntwortenLöschen