Samstag, 28. Juli 2012

Rote Beete Mousse

Rote Beete. Gesund, lecker und die Farbe ist doch einfach sensationell. und die kann man ja unendlich lange lagern, unglaublich! Ich trau mich gar nicht zu sagen, wielange ich diese Knolle bereits im Gemüsefach habe.
Ich habe sie geschält ( Handschuhe anziehen! ), gewürfelt und zusammen mit einer ebenfalls gewürfelten Zwiebel in Butter angeschwitzt. Mit Hühnerbrühe ( habe ich immer in der Gefriere ) angiessen, immer wieder eine kleine Schöpfkelle, bis die rote Beete weich ist, und fast keine Flüssigkeit mehr im Topf ist.
Das Gemüse in ein hohes Gefäss geben, salzen und pürieren. Jetzt etwas Meerrettich unterrühren, wenn Ihr frischen bekommt, nehmt unbedingt den, ich hatte nur welchen aus dem Glas.
Jetzt einen halben Beutel Sofort-Gelatine ( entspricht 3 Blatt Gelatine ) unterrühren, und einen Becher Sahne dazugeben. Ich hätte die Sahne schlagen und unterheben können, aber ich hatte keine Zeit zu warten, bis die Masse abgekühlt war.
 In eine mit Klarsichtfolie ausgekleidete Terrinenform füllen und kalt stellen.
Ich habe die Mousse am Vortag zubereitet und am nächsten Tag Nocken abgestochen und auf einem Salat serviert, bestehend aus Rukola, Gurke, Walnüssen und gewürfelter Birne, die ich in karamellisierten Zucker angebraten habe.


Lecker Dressing aus weissem Balsamico, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker über den Salat und dann reinlegen....                                                                                                                                                                  

Kommentare:

  1. Meine Lieblingsfarbe auf dem Teller, das muss ich bald nachkochen!

    AntwortenLöschen
  2. Eine neue Idee Rote Beete zu verarbeiten. Finde ich klasse!
    Wieviel Rote Beete hast du denn für das Mousse genommen?

    Herzliche Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  3. Zorra: toll, gell? Pink-Panther-pink!
    Lena: eine grosse Knolle war das. Hat wirklich sehr fein geschmeckt. Mein Mann hatte es am folgenden Tag mit Lachs und hat geschnurrt.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich muss schon sagen das Rote Beete Mousse hat schon verdammt viel Ähnlichkeit mit deinem Post vom 25 Juli - ich hatte schon den Verdacht du hast da was recycled....;-))))
    Aber okay, die Farbe ist noch intensiver....
    Beste Grüße
    Olivia

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt, Olivia! Die beiden sind Schwestern, das Eis und die Mousse :-))

    AntwortenLöschen
  6. da jetzt noch gerösteten Mohn drüber....der Himmel... :)

    AntwortenLöschen
  7. Sybille, bist im Papaver-Fieber? :-)

    AntwortenLöschen