Mittwoch, 25. Juli 2012

Schnell zubereitetes Eis

Ein Thermomix ist was herrliches:
Gefrorene Himbeeren rein, Joghurt dazu, ein Eiweiss hinein und zuckern....Thermomix an.....
Dessert ist fertig! Geht auch mit einem Zauberstab.
Ich habe noch eine gewürfelte Ananas in etwas Zucker karamellisiert und lauwarm dazu gereicht.


Fertig in wenigen Minuten....und seeeehr lecker.

Kommentare:

  1. Ich mag nicht so gerne Eis, aber ich hätte sooo gerne einen Thermomix. Zauberstab geht schon ist aber doch kein Vergleich. Ich hatte einen TM eine Weile ausgeliehen...ist schon toll.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die sind toll. Meiner ist schon alt, läuft aber noch wie am Schnürchen.

    AntwortenLöschen
  3. Also, für bestimmte Dinge ist der Thermomix bestimmt super. Ich habe keinen. Da kommt gleich die Frage bei mir auf, ob das mit den Eiswürfeln im Smoothie nur mit einem Pürierstab wirklich funktioniert. Einen Standmixer hätte ich auch noch ... Was meinst du Mel? Wäre super, wenn du das zum Kommentar noch ergänzen könntest.
    Dein Eis würde mir auch schmecken, vor allem die Kombi kalt-warm bei deinem Dessert :-)
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Meinst Du Deinen lecker Smoothie bei Barafra? Das geht bestimmt! Ich würde die Eiswürfel zu den Zutaten geben, etwas warten und dann losmixen. Und Standmixer geht bestimmt ebenfalls. Nur für die Milchhaube würde ich auf jeden Fall den Pürierstab nehmen. Gibts Du Bescheid, wenn Dus probiert hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar, gebe ich Bescheid! Ja, ich meinte meinen Smoothie in Barafras Kochlöffel, aber ich wollte nicht in einem Kommentar bei dir auf meinen Blog verlinken ... Ich habe Milch noch nie mit dem Pürierstab aufgeschäumt, echt! Nur immer mit dem Milchquirl, wie auf dem einen Foto zu sehen. Das macht mich jetzt neugierig. Danke, du Liebe!

      Löschen
  5. Hallo,

    ich wollte nur einen kurzen Gruß und ein nettes Dankeschön für diesen Blog da lassen. Unter anderem hat mich DEIN Blog, liebe Pimpimella, dazu inspiriert, auch eine eigene Rezeptsammlung in Form eines Foodblogs zu veröffentlichen. Ich bin noch ganz am Anfang, aber wenn es dir nix ausmacht, würde ich auch das ein oder andere Rezept von dir in meinen Blog übernehmen.

    http://lunasphilosophy.wordpress.com/

    Natürlich jedes Mal mit einem Link zu dir versehen.

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende. Freue mich schon auf die nächsten Beiträge.

    Liebe Grüße, Luna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Luna, ich freu mich !!! Sehr!!!! :-))

    AntwortenLöschen