Dienstag, 10. Dezember 2013

+++Eilmeldung+++süsse Burger+++Eilmeldung+++

Eigentlich sollten hier jetzt die Haselnusslebkuchen stehen, die kommen diese Woche noch, versprochen.
Aber wenn UWE! ruft, dann müssen die Krümel dem Kuchen folgen und kreativ sein.
Uwe, der alte Burger König (da böte sich ein fantastisches Wortspiel an, das überlass ich aber dem Meister...), verlangt nach Burgern. Aber süss müssen sie sein. Nein, nicht aussehen....SEIN.
Ein Kinderspiel für mich, wo ich doch alles Süsse (ausser Weihnachtsbäckerei) liebe.
Also versuche ich heute mal streberhaft die Erste zu sein, die bei Event der süssen Burger, "sweet Burger Battle 2" ,das bei der allseits geliebten Zorra stattfindet, Ihren Burger abgibt.
Uwe! Da hast Du!



Gott, war der lecker!
Ich habe ein halbes Rezept Brioches Teig, wie hier zubereitet. Mango, als Käse getarnt, sowie etwas Himbeer Coulis statt Ketchup.
Sahne steif schlagen und ein paar gehackte Pistazien dazu.....als Remoulade. Basilikum nehmt Ihr natürlich nicht, Ihr seid Städter und habt eine bessere Infrastruktur und bekommt Zitronenmelisse.....
Ich hab das Ding grad verputzt, natürlich hab ich den Basilikum zuvor wieder runtergepopelt.
Den Tipp, als grünes Element Kiwi zu nehmen, hatte meine Tochter erst parat, als mir schon der Ranzen spannte.

Gebacken hab ich die Dinger in kleinen Auflaufformen....





Tja......heute schien die Sonne ziemlich im Allgäu. JAAAA, ich hätte im Schatten fotografieren können, NEIN, ich beherrsche die Fotografie immer noch nicht ;-)


Kommentare:

  1. Wunderschön - richtig herrlich! Ich grübel noch, aber ich werde spätestens zwischen den Jahren durchstarten :D

    Und hier ist die Sonne gerade hinterm Berg verschwunden...

    AntwortenLöschen
  2. Melanie, das war schnell UND genial! :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  3. bist Du echt die Erste? Ich werde mal gleich nachschauen gehen und falls ja, bekommst Du den golden Süsskram-Burger verliehen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. schaut genial aus, aber den Basilikum hätte ich drauf gelassen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte man...aber ich mag Basilikum dann eher zu was zitronigem....oder erdbeerigem.

      Löschen
  5. huij! du bist wirklich schnell. ich überlege noch, wann ich das süsse gebacke in angriff nehme, da hast du schon alles verputzt.

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich! Der Burger, die Geschichte, das spannende Rezept und deine Tochter. Wäre ja extremst schade gewesen die Sonne nicht mindestens etwas verewigt zu haben :-)
    Liebs Grüessli
    Irene
    (2ter Anlauf, das erste liest und versteht man nur mit Flash, sorry)

    AntwortenLöschen
  7. So ein Dingelchen tät ich jetzt direkt nehmen.
    Eine geniale Idee!

    AntwortenLöschen
  8. Mel! Ich! Habs! Gelesen!
    Sind die Burger tatsächlich so klein, wie sie hier aussehen? Muss ich mir sorgen machen? Waren die Versorgungswege zugeschneit? Musst Du schon rationieren? War es das vierte Frühstück? Ich hoffe wirklich, dass es Dir gut geht!

    Und um mal aus dem Nähkästchen zu plaudern: Ich steh ja auf Spitzendeckchen. Jaja. Ganz in echt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Nein. JA! Nein. Hmja.HmHm. DAS wusste ich!

      Löschen
    2. Da muss man wirklich 2x hinschauen um diese Burger als süß zu enttarnen. Zur Sicherheit würde ich auch nochmal kosten ;)

      Löschen
  9. Wie kommt es, dass ich das tolle Stück fast übersehen habe. Sieht super aus und dem Original zum Verwechseln ähnlich. Ich hatte bei meinem auch nur Basilikum im Haus, passt aber zu süß sehr gut dazu. Ich hab ihn jedenfalls mitgegessen.

    AntwortenLöschen