Sonntag, 1. September 2013

Puddinghörnchen

Diese wunderbaren Hörnchen habe ich bereits im Juni gebacken und vergessen zu posten.
Ich habe Sie über meinen Grossgrosscousin Manuel entdeckt, der sie von seiner Namensvetterin Manu hat. Die sind klasse!




Machen wenig Arbeit und ordentlich was her :-) Ideal für einen Sonntagskaffee.

Kommentare:

  1. Hmmmmmm <3 Die sehen ja mal wieder lecker aus.

    AntwortenLöschen
  2. Schicke Schnitt-Technik. Hast du da ein Gerät benutzt? Jesses, jetzt hab ich schrecklich Lust auf die Dinger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eins von Lumara. Habe ich im Schrank vergessen...kennst Du sowas? Jahre nicht verwendet!

      Löschen
  3. Ich bin immer überrascht wie sie bei jedem anders herauskommen. Auch Deine sehen wieder sehr lecker aus. ...und noch nicht gepostete Sachen habe ich auch noch jede Menge in meinem Ordner. Nicht vergessen, aber plötzlich wurde es für Pralinen zu heiß... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hätte noch ne Menge Eiscreme anzubieten :-))

      Löschen
  4. vielen Dank für dieses Rezept.Mir gefällt es sehr!

    AntwortenLöschen
  5. och nein, ich habe in den Sommerfeiern solche/ähnliche gebacken und habe JETZT Lust da drauf... ich geh mal Abendessen kochen. Blog lesen um diese Zeit ist schlimm....
    Liebs Grüessli und sie sehen so was von gluschtig aus!
    Irene

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh - die sehen lecker aus! Die werde ich bestimmt mal versuchen!

    AntwortenLöschen
  7. Das wäre es jetzt! Die sehen echt super lecker aus ;-)

    AntwortenLöschen