Montag, 15. April 2013

Südtirol....

...meinen Lebensabend möchte ich gerne in Südtirol verbringen.
Ich liebe die Küche, eine Mischung aus österreichischer und italienischer Küche. Knödel, Speck, Käse, Schlutzkrapfen, Strudel und Tirteln....die Leute wissen was gut ist. 
Ich war dieses Mal in Bruneck und in Brixen, gewohnt habe ich mit zwei Freundinnen im Hotel Feldmilla in Sand in Taufers, wo wir richtig verwöhnt wurden. 

 
 
 Wir haben geschlemmt und geshoppt, und es uns einfach gutgehen lassen.
In meinem Lieblingsladen in Bruneck kann man noch Lebensmittel gramm- oder stückweise kaufen....dort hole ich immer Zuckerblümchen und anderen Dekokram für Gebäck, Feigensenf und Essig. 
Und zur Belohnung gibts dann eine kleine heisse Schokolade.
 
 
 Wenn Ihr noch nie in Südtirol wart: nichts wie hin, egal zu welcher Jahreszeit! Und bei so einem Wetter lässt sich auch die traurige Heimfahrt ertragen....
 

Kommentare:

  1. Die traurige Heimfahrt... Ist bestimmt ganz schrecklich, wenn man zurück ins Allgäu muss, was? ;o)

    AntwortenLöschen
  2. hach...Südtirol! Auch ich möchte gerne meinen Lebensabend da verbringen. Ich nenne dieses Fleckchen Erde ja sowieso meine zweite Heimat. In zwei Wochen bin ich wieder dort. Ich freu mich schon. Du hast mir grad jetzt so richtig Lust drauf gemacht! Danke dafür

    AntwortenLöschen
  3. ja, so schlimm kann es nicht sein, der nächste Urlaub dort kommt bestimmt und das Allgäu ist ja faaast so schön :-)

    AntwortenLöschen
  4. Also, ich fahre noch ein bissl weiter und verbringe meinen Lebensabend in der Toskana. Aber da wir eh alle nicht mehr erleben werden, dass unsere Rente dafür reicht, bleibt's wohl bei der Träumerei...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber die lassen wir uns nicht nehmen! :-)

      Löschen
  5. Hallo Pimpimella

    Seit einer ganzen Weile verfolge ich regelmässig Deinen Blog und bewunder jedes Mal Deine tolle Küche. Jetzt bin ich dabei mein Kochfeld zu erneuern, da mein altes Cerankochfeld einfach total in der Leistung nachgelssen hat. Der Verkäufer von Miele hat mir dann mitgeteilt, dass man gar nichts anderes als Induktion kaufen sollte. Da war ich platt, zumal ich mich noch gar nicht mit diesem Thema beschäftigt hatte. Jetzt erlaube ich mir, Dir die Frage zu stellen, was Du von Standard-Cerankochfeld und Induktionskochfeld hälst. Wäre echt froh, über eine Antwort.
    Viele Gruesse,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne, erstmal lass Dir sagen: Schön, dass es Dir hier bei mir gefällt, schön, dass Du da bist.
      Ich koche auf Ceran, weil ich alte AMC Töpfe habe, die ich nicht hergeben wollte, trotz Neubau mit neuer Küche und neuem Kochfeld. Ich nutze auch oft und gerne die Restwärme der Platte und bin es so gewohnt. Meine Freundin hingegen hat ein Induktionskochfeld und ich bin immer wieder überrascht, wie schnell z.B. Wasser zum Kochen gebracht werden kann :-)
      Du solltest Dir gut überlegen, was das Kochfeld für Dich können muss.
      Bin gespannt, wie Du Dich entscheidest.

      Löschen
    2. Danke für die prompte Antwort. Ja da habe ich wohl die Qual der Wahl. Ich denke, ich werde mal in eine Miele Testküche gehen und Induktion ausprobieren. Viele Gruesse aus der Schweiz und ich bin immer froh über neue interessante Rezeptideen.

      Löschen
  6. Kulinarisch zieht mich Südtirol auch SEHR an - ich muß wohl eindeutig dort man hin. Eindeutig!

    AntwortenLöschen
  7. Südtirol, ja ist schon ein sehr schöner Flecken Erde. Der Laden sieht ja unglaublich aus. So viele Sachen, da könnte ich Stunden nur herumschauen was es da alles gibt.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss da auch immer viel schauen, und viiiieeeel kaufen :-)

      Löschen
  8. Nächstes Mal nimmt du mich bitte mit. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SO schnell kannst Du nicht gucken, wie ich Dich im Köfferchen habe! ;-)

      Löschen