Freitag, 12. April 2013

Lieblingskarottensalat

Dieses Rezept ist von Nigella Lawson, denkbar einfach und schmeckt hervorragend.
Erdnussbutter, gerne die mit Stücken, mit Essig verrühren und unter gehobelte Karotten geben.
Noch ein paar gesalzene Erdnüsse drunter, ganz oder gehackt, wie immer Ihr mögt.
Das wars.




Ich verspreche höchsten kulinarischen Genuss. Und nehmt ordentlich Essig, die fettigen Nüsse brauchens.

Kommentare:

  1. Ich liebe Erdnüsse! Muss ich dann wohl mal schnellstens probieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Genial einfach - einfach genial :-) (ob das wohl auch mit Tahin funktioniert?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiss ich nicht....aber warum nicht? Gib mir dann bitte Bescheid, wenn Dus probiert hast.

      Löschen
  3. Endlich mal einer ohne Äpfel, die gehen für mich dank Allergie gar nicht! Das mit der Erdnussbutter klingt fast schon abenteuerlich, wird aber definitiv ausprobiert :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      falls deine Allergie durch Kreuzallergie wegen Pollen verursacht ist, hast du schon mal Apfelsorten für Allergiker ausprobiert. Habe ich vor ca. einem halben Jahr entdeckt, war ein tolles Gefühl wieder Äpfel essen zu können, ohne Allergiesymptome. Es gibt viele alte Apfelsorten (z.B. Santana, Topaz, Ingrid Marie, Booskop, usw.) die bei Pollenallergiker keine Symptome hervorrufen.

      Bei Unverträglichkeiten wegen Histamin, Sorbit, oder ähnlichem nutzen diese Apfelsorten allerdings auch nicht.

      Viele Grüße
      Ruthie

      Löschen
  4. Werd ich mal ausprobieren :-) kann mir vorstellen, dass das ziemlich lecker ist. Ich liebe aber auch Salate mit einer Erdnussnote ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube Deinem Versprechen ;-)
    Zumal ich weiss, wie gut Erdnussbutter in einem Salat schmecken kann - ich habe ein Rezept für einen Broccoli-Salat mit Erdnussbutter.

    AntwortenLöschen
  6. Muss ich auch einmal ausprobieren. Interessant, dass Du das mit dem Essig als Verdauungshilfe für fette Nüsse erwähnst. Ich hab inzwischen auch entdeckt, dass Zitrone zu pannierten Sachen sehr Verdauungsfördernd wirkt. Ich geben in meinen feingehobelten Karottensalat, feingehackte Tomaten, die ich vorher mit etwas Salz ziehen lasse. Da hat man dann das Gefühl das die Karotten speziell saftig sind.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Was es nicht alles gibt ;-) das erste erdnussbutterglas meines Lebens ist leer, verbacken. Das hört sich aber auch herrlich an.... Sabine der Salat mit Broccoli wäre ja auch was.
    Schönes Wochende, Liebs grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir müssen das rezept von Sabine bekommen! Unbedingt!

      Löschen
    2. ....das Rezept mit grossem RRRRR.

      Löschen
  8. Erdnüsse also, so so. Na gut. Alles im Haus, also wird's mal probiert.

    AntwortenLöschen