Mittwoch, 7. Dezember 2011

Peposo

Ein netter Facebook Freund hat kürzlich ein fantastisches Bild seines Abendessens eingestellt...zerfallenes, mürbes Fleisch. Das sah köstlich aus, T. erklärte mir, das wäre "Peposo". Habe ich vorher nie gehört...aber Jamie Oliver wusste Bescheid
 ;-)
In seinem Buch "genial italienisch" fand ich ein passendes Rezept, ich musste nur die Mengen halbieren, so dass es für 6 Personen reicht.
1, 2 Kilo Rindfleisch ( Jamie nimmt Rinderhesse oder -haxe; ich habe Schulter genommen)
10 Knoblauchzehen
2 gehäufte EL frisch gemahlener Pfeffer
3 Zweige Rosmarin
1 Flasche Chianti
1 Lorbeerblatt

Das Fleisch in handtellergrosse Stücke schneiden und in einen ofenfesten, hohen
Topf schichten, und zwar im Wechsel mit Pfeffer, Knoblauch, Rosmarin und Lorbeer. Salzen nicht vergessen. Wenn alles im Topf Platz gefunden hat, mit Rotwein angiessen. Falls das Fleisch nicht vollständig bedeckt ist, noch etwas Wasser dazugiessen. den Topf mit einem Deckel oder Alufolie verschliessen. Im Falle eines Deckels die Ränder noch zusätzlich mit Alufolie abdichten.
Dann bei 150 Grad für 6 bis 8 Stunden in den Ofen geben.
Das Ergebnis ist fantastisch...ein perfektes Essen für Gäste, perfekt vorzubereiten.
Es gab Polenta dazu und Salat.


Lieber T. vielen Dank für die tolle Anregung, ich werde das Gericht an Silvester für Freunde zubereiten.

Kommentare:

  1. liebe m.
    freut mich daß es dir gefallen hat.....ich hab´s übrigens vom schlemmer claus gemopst.
    genial einfach, genial lecker.
    polenta ist perfekt als beilage...ich hab´s mit brot und salat genossen.

    ...viel spass an silvester
    t.

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Thomas,
    Ich freu mich immer, wenn mich jemand auf solche genialen, einfachen, gut vorzubereitenden Gerichte bringt. Dann auch Danke an Schlemmer Claus!

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Schmorbraten. Und wie alle Gerichte aus dem Ofen unkompliziert und perfekt für Gäste - wird vorgemerkt!

    AntwortenLöschen
  4. Grain de sel....bei mir gibts das aus dem Grund an Silvester:-)

    AntwortenLöschen
  5. Thomas und ich sind ein Teil der Freunde die am Silvesterabend in den Genuss des Peposos kamen.
    Schon während des Essens wiederholte Thomas das Wort Peposo ständig oder schnurrte er es???
    Am Neujahrsmorgen konnte ich das Wort schon beinahe nicht mehr hören.PEPOSO mmmmh PEPOSO... Es war fantastisch!!!!
    Vielen Dank meine Liebe und du weißt
    jederzeit gerne nochmal ;)

    AntwortenLöschen