Mittwoch, 30. Oktober 2013

Frühestens nächsten Sommer.....

Hier hatte ich Euch gefragt, welcher meiner Sommer Überbleibsel ich noch nachposten soll. Sowohl im Blog als auch bei FB war die Anfrage gross, vor Allem nach Lisas Nudelsalat.
Wir wollten den eigentlich nochmal nachkochen....aber Sommer vorbei, Lust auf Nudelsalat total vorbei.
Deswegen gibts hier jetzt eine ungefähre Pi-mal-Daumen Anleitung für das Rezept, dass ursprünglich von meiner Freundin K.stammt.
Nudeln kochen wie bekannt :-)
Zucchini in Scheiben schneiden, ebenso Radieschen und Lauchzwiebeln. Cocktailtomaten halbieren, Oliven entkernen. Scharfe Hartwurst ( ich glaube, wir hatten Chorizo) in Scheibchen schneiden., Schafskäse würfeln.
Lisa macht ein Dressing aus Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer. Das püriert sie mit einer Lauchzwiebel und einem EL Senf.
Dann die lauwarmen Nudeln untermischen und im besten Fall ziehen lassen....oder meinetwegen lauwarm essen.



Das Nougat Eis, das bei Euch auch grosse Nachfrage hatte, mach ich sicher noch in der Weihnachtszeit. mit Zimt oder so........                                                                                







Kommentare:

  1. So, Rezept nehm ich gleich mal mit. Beim Italiener zuhause geht Nudelsalat auch im Winter, am liebsten zu einem Steak aus der Pfanne... Und den Rest nimmt er am nächsten Tag mit auf die Arbeit als Mittagsessen :)

    Von wegen für den nächsten Sommer ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Erzähl das mal meinen beiden "Fresssäcken"- Nudelsalat nur im Sommer! Dann gibs hier Revolution! ....und ich bin mir sehr sicher, wenn ich den nächsten nach Lisas Rezept zubereite, werden sich meine Jungs sofort in sie verknallen :)))
    Grüss Lisa, der Nudelsalat sieht schbitze aus !

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Lust auf Nudelsalat ist bei mir auch vorbei. Aber das Foto sieht so lecker aus, dass ich fast Appetit darauf kriege.

    AntwortenLöschen
  4. Ich könnte Nudelsalat auch am 24. Dezember essen ;-)

    AntwortenLöschen