Samstag, 10. August 2013

Toms Corner: Pasta mit kalter Sosse

Kalte Sosse !
Also, so gerne ich in der Küche stehe und Pfannen und Töpfen rühre, aber manchmal ist es wie in den letzten Tagen, dazu einfach zu heiß, oder, wer kennt es nicht :
Man kommt nach Hause, hat Schmacht bis unter die Arme und braucht dringend was zu Essen. Um den Abend nicht wegen Unterzuckerung in der horizontalen zu verbringen, muss es jetzt ganz schnell gehen !

Step 1 : Pastawasser aufsetzen
Step 2 : Dosenöffner suchen, ne Dose Tomaten öffnen, den Inhalt in ein hohes Gefäß geben, einen ordentlichen Schluck Olivenöl dazugeben.
Step 3 : 2 Zehen Knoblauch und eine Chilischote grob hacken.
Step 4 : ...mittlerweile kocht das Wasser, Packung aufreissen und hinein in den Topf
Step 5 : Die Tomaten mit dem Zauberstab pürieren, mit P/S und einer Brise Zucker würzen.
Wenn vorhanden zupfe ich noch Handvoll frische Kräuter, gerne auch Bohnenkraut in die kalte Sosse und gebe diese dann über die dampfende Pasta.
Das geht Ratzfatz.....und man verbrennt sich auch nicht so doll die Schnute :)
.und demnächst wird wieder ordentlich gekocht !
Bis bald .


 

 Vielen Dank für Deinen Beitrag Tom!
Das Ganze läuft unter leichter Küche und nimmt somit an Uwes Event teil, bei dem Staatl. Fachinger ordentlich was springen lässt. Tolles Event! Unbedingt vorbeischauen und mitmachen!


HighFoodality Blog-Event Wir kochen alle nur mit Wasser

Kommentare:

  1. Och, ich finde das gar nicht so unordentlich gekocht! Vielleicht probier ich das mal aus, wenn es mir nicht zu sehr in den Fingern juckt, kurz die Flamme unter der Sauce anzumachen :D

    AntwortenLöschen
  2. TOM! Danke, dass Du auch etwas beisteuerst, das freut mich sehr! :DDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uwe ! Die Freude ist auf meiner Seite :) und wenn aus ner kalten Tomatensosse ein Tröpfchen sauberes Wasser entspringen kann, ist das doch grossartig .
      Dein Engagement in dieser Sache ist großartig !

      Löschen
  3. Ich finde sowas immer ganz toll, besonders für so furchtbare Tage, an denen es so heiß ist. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen