Mittwoch, 14. August 2013

Erdbeerburger

Könnt Ihr Euch an den Erdbeerbienenstich erinnern? Ich hab den nochmal ein bisschen modifiziert....und statt einem grossen 6 kleine gemacht. Und momentan gibts bei meinem Obst-und Gemüsehändler wunderbare, deutsche Erdbeeren. Späte, superleckere Beerle. Ich habe übergrosse Muffinpapierförmchen und kleine Auflaufformen benutzt, um meine Erdbeerburger herzustellen.

Und die Füllung (Sahne und Pudding) habe ich mit 2 Blatt aufgelöster Gelatine in den Isi-Whip gegeben und mit 2 Gaspatronen versehen.
Hat fantastisch geklappt, sieht witzig aus....und beim Essen muss man halt grosszügig mit der Optik sein.. Lätzchen um, alle weggucken und los gehts.



Schnell, solange es noch Erdbeerle vom Bodensee gibt, bald ists vorbei :-)

Kommentare:

  1. Herrlich! Davon bitte mal einen rüber schieben! Ich habe noch niht gefrühstückt :D

    AntwortenLöschen
  2. "Übergroße Muffinpapierförchen". Eh klar! :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja überhaupt kein Burgerfan ... aber bei deinen mach Ich doch direkt ne Ausnahme, die sind richtig toll ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Burger kenne ich eigentlich nur von Fotos. :-) Aber Dein Burger ist gleich auf die Nachbackliste gelandet. Sieht ja super lecker aus! Mutige Siphonbenutzerin. Den habe ich auch erst vor kurzem unbenutzt in einer Ecke entdeckt und gleich für alle möglichen Experimente missbraucht. Wusste gar nicht, dass man da auch 2 Patronen hintereinander einfüllen kann. Hab ich doch richtig verstanden? Ich wollte noch die Luftschokolade aus dem Buch "Das Molekül-Menü" von Thomas Vilgis nachspritzen. Ein Vorversuch mit einer leichteren Masse ist aber daneben gegangen...

    LIebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zwei hintereinander. Ich wusste das auch nicht und habs mir von Bushi beibringen lassen.
      Bitte berichte über Deine Luftschokolade, sobald es soweit ist!

      Löschen
    2. Danke für die Antwort. ...und ich werde sicher berichten, falls es kein Outtake wird. :-)

      Löschen
  5. Sahneglück ums "Göschle"!!! Ganz wunderbar :)

    AntwortenLöschen
  6. Mel, die Burger sind wundervoll! Und du hast recht: Dein Link und Zorras sind zusammengerutscht. Tut mir echt voll Leid und war keine Absicht! Ich hab`s geändert!!! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Endlich ein würdiger Gegenpart für die beiden Burger-Jungs! :)

    AntwortenLöschen