Sonntag, 25. August 2013

Cake Pops

Sind die nicht wunderhübsch? Und total easy! Einfach Kugeln aus dem Cake Pops Teig gemacht und auf Waffelbecher gesetzt, in Schoko getaucht und fertig. Machen Riesenfreude als Mitbringsel.









Was man auch noch machen kann, ist die Kugeln in Schoko wälzen und hernach in Kakao trocknen lassen...wie Pralinen. Auch hübsch.


Die Kalorien hab ich übrigens einfach weggelassen.

Kommentare:

  1. Die Kalorien sterben doch beim Backen. Also sind zumindest im Kuchenteig keine mehr drin. Noch ein Grund mehr, diese Dingerchen sofort haben zu wollen. Und dieser Schokoglanz...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Glanz kommt vom noch nicht trocken sein. Ich bin keine Überzug Königin, Jutta. Die Schoki wird gern auch mal gräulich :-)

      Löschen
  2. Ich nehm die Pralinen. Die Waffelbecher finde ich gaaaaanz schrecklich, auch beim Eis mag ich die nicht. Sind wir trotzdem noch Zwillingsschwestern? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind wir! Glaubst Du etwa, ich ess die Dinger? Die dienen nur als Halter für das eigentliche Leckerchen.

      Löschen
  3. Die sehen ja echt verführerisch aus. Aber die Hörnchen liebe ich auch nicht. Die werden irgendwie immer mehr im Mund und alles klebt so eklig

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit den Waffelbechern ist genial. Ich habe bereits Berge von Fotos von CakePops ohne Pops, denn das mit den Stäben... , in meiner digitalen Schublade liegen und warte auf kühlere Tage, die eigentlich schon da sind, um sie auch zu posten. Die gehen ja wirklich flott... und sind soo lecker.

    AntwortenLöschen