Montag, 17. Dezember 2012

Hilfe aus der Kälte

Momentan herrscht nicht nur hier im Blog etwas Flaute, sondern auch in meiner Küche.
Im Geschäft brummts gerade derart, dass ich abends kaum mehr zum kochen komme.
Abhilfe schafft mein bereits im November angelegter Tiefkühlvorrat. Truhe auf, und Tomaten-,oder Bolognesesosse lachen mich an, und da liegt noch ein geviertelter Zopf, der mich am Nachmittag mit Marmelade beglückt.
Nudeln aufsetzen und Marmeladeglas aufdrehen spielt sich noch im Rahmen des mir Möglichen ab ;-) Friert Ihr gern ein? Wenn ja, was alles? Findet Ihr manchmal unbeschriftetes, undefinierbares? Ich habe beim Umzug meiner Eltern 1992 eine Hirschkeule aus den frühen Achtzigern gefunden :-) Nein, die wurde nicht gegessen.



So, jetzt muss ich aber wieder.....noch 5 Arbeitstage, dann hat der Spuk ein Ende ;-)