Donnerstag, 13. Dezember 2012

Schon wieder Esterhazy?

Heute mal ein Shorty, ich bin leider im Vorweihnachtsstress gefangen.......
Als: Ja, schon wieder Esterhazy, sozusagen ein update.
Weil er so zubereitet echt lecker schmeckte.
Ich habe lediglich zwei Böden nach diesem Rezept gebacken, und 50 Gramm Zucker weniger genommen.
Die Buttercreme aus 150 Gramm Butter, 150 Gramm Frischkäse und 100 Gramm Puderzucker gemacht.
Keine Gussglasur dazu.
Einfach mit der Creme zusammensetzen und aussen ebenfalls mit der Creme versehen.
Kühl stellen.
Ich bin jetzt mit Esterhazy wieder ausgesöhnt, nachdem er mich jüngst so geärgert hat
;-)

Gabs für den Freund der Tochter zum Geburtstag.

Kommentare:

  1. okay, also statt haselnüsse (darf ich nicht essen) nehme ich dann walnüsse und vielleicht noch etwas lebkuchen-gewürz dazu, also in den teig und in die creme ein tröpfchen likör - wäre ja eine überlegung für weihnachten...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, den kann man super vorbereiten, der will eh noch eine Nacht kühl stehen.

    AntwortenLöschen
  3. Der Glückspilz! Ein Esterhazy gut umgesetzt und neu gestaltet. Lecker!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen