Freitag, 27. Januar 2012

Hurry Curry für Bushi

Bushcooks Kitchen feiert Geburtstag! Da gratuliere ich doch herzlich, und komme sogar der Aufforderung nach, etwas wintergemüsiges zu kochen.
Ich als Winterhasser. Aber für Bushi mache ich fast alles.
Ich nehme 5 mittelgrosse Kartoffeln,einen halben Blumenkohl,  3 Stangen Zwiebellauch  und etwas kleingeschnittene Petersilienwurzel, und hoble einen halben Spitzkohl in feine Streifen.


Selbergemachte Hühnerbrühe heissmachen und mit gelber Currypaste würzen (brave Köche machen das Curry selber aus:  Kurkuma, Schalotten , Zitronengras, Knoblauch , Kreuzkümmel, Koriander und Gewürznelken...nicht-brave kaufen ihre Paste im Asia Laden). Etwas geriebenen Ingwer dazu, sowie einen guten Schluck Zironensaft, eine Stange Zitronengras hinein.
Kartoffeln und Peterwurzel darin 5 Minuten kochen, Blumenkohl dazu, 2 Minuten kochen, Zwiebellauch und Spitzkohl dazu.
Jetzt einen Riesenlöffel Erdnussbutter hineingeben und an Jutta denken. Mit Kokosmilch abschmecken.
Ich habe noch Erbsen hinzugefügt, weil ich Lust dazu hatte...die waren tiefgekühlt, also auch winterlich;-)
Das Grüne vom Zwiebellauch schneide ich immer in feine Streifen und gebe es erst in der Suppenschüssel obenauf...wir mögen den zwiebeligen Geschmack.


Das Ganze könnte man noch mit angebratenen Hähnchenbrustwürfelchen adeln....wenn man das auftauen des Huhns nicht vergisst.


Liebe Bushi, winterlicher kann ich nicht, ich bin kein Wintergemüsler, ich hoffe, Du bist zufrieden damit, und ich darf beim Event mitmachen?
Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog, viel Freude mit Paco, und ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Dir!!

Kommentare:

  1. Das gefällt mir so gut an Curry: Da passt wirklich jedes Gemüse :)

    AntwortenLöschen
  2. Zufrieden? Ich bin nicht zufrieden, ich bin glücklich.
    Danke Dir, Du winterhassende Seelenfreundin.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm... Ein bisschen Hähnchenbrust könnte auch dazu passen, oder? Mein Mitesser meckert immer, wenn kein Fleisch dabei ist :(
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bella, drum steht da ja : "wenn man nicht vergisst, das Huhn aufzutauen"
    Huhn passt prima ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Frisches Gemüse und Currypaste - da kann man sogar einschneien, krank im Bett liegen, um Mitternacht vom Flughafen kommen oder sonstwas: Man hat immer ein feines Essen im Haus. PS: Ich mag Deinen Blog und Deine Bilder sind doch sehr appetitlich! Apropos: Ist das im Header echt Eure Küche? Wie hältst Du die denn so sauber und leer???

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Julia, sag nicht "einschneien"...mir reichts von gestern, wir hatten hier im Allgäu amtliches Chaos ;-)
    Ja, das ist unsere Küche. Ganz so leer ist sie üblicherweise nicht, das hat der Fotograf leergeräumt. Aber ich bin schon ein sehr aufgeräumtes altes Mädchen ;-)

    AntwortenLöschen