Samstag, 7. Januar 2012

Huhn mit Speck

Wenn ich Gäste habe, mach ich gerne als Hauptspeise etwas, das ich gut vorbereiten kann.
Sehr gerne halte ich mich dann an Nigella Lawson, ich liebe ihre Rezepte und ihre und deren Üppigkeit.
Die Hähnchenschenkel mit Speck in Ahornsirup sind ein Knaller.
Ich habe Hähnchenhälften genommen, und mir schöne, dicke Bauchspeckscheiben schneiden lassen beim Metzger meines Vetrtrauens. Die kommen miteinander in einen oder mehrere Gefrierbeutel, zusammen mit Ahornsirup, etwas Zitronensaft, ein paar Knoblauchzehen, Pimentón de la Vera und Salz.



Fragt mich bitte nicht nach den Mengen, die Verhältnismäßigkeiten obliegen Euren Vorlieben. Ich mariniere gerne über Nacht, oder in der Früh, wenn ich abends Gäste bekomme.



Ich lasse Hähnchen gerne extralange im Ofen, bei 180°C ca. 90 Minuten. Wenn das Fleisch schier von Knochen fällt, das ist einfach superlecker, und durch die Marinade und den Speck trocknet auch nix aus.
Lecker dazu sind ein paar Schalotten und Karotten, die mit in den Ofen dürfen.


Jetzt noch den Tisch hübsch decken, einen schönen Salat dazureichen und etwas gutes Brot....und entspannt mit den Gästen geniessen.

Kommentare:

  1. Ohja, genau nach meinem Geschmack! Ich hoffe, ich schaff es dieses Jahr mal an euren Tisch. ;-)

    Uebrigens auch sehr gut die Buttermilch Chicken Wings von Nigella. Kennst du die schon?

    AntwortenLöschen
  2. Respekt. Lecker. Und diese Küche...ein Traum!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht schon mal wieder superlecker aus! Und vorallem kann mann stressfrei mit den Gästen geniessen! :-)))

    AntwortenLöschen
  4. Zorra, ich hoffe doch sehr!! Nein, kannte ich noch nicht, vielen Dank!
    Uwe, Dankeschön!
    Anonym, so ist es. Kein/e gehetzte/r Gastgeber/in.

    AntwortenLöschen