Freitag, 14. Juni 2013

Buchteln

Susi von Prostmahlzeit hat sich ein Thema ausgesucht, bei dem mein Herz höher hüpft: Österreich kulinarisch.
Das Event findet bei Zorra statt und ich freu mich schon auf die Zusammenfassung.
Ich wollte ursprünglich Marillenknödel beisteuern....die ich normalerweise problemlos kann. NORMALERWEISE.
Diesmal gabs einfach nur Matsch im Topf.
Nagut. Nächster Versuch. Buchteln.
Ums kurz zu machen.....auch die hab ich schon mal besser und schöner gemacht.
Aber lecker waren sie allemal.
Ich mag sie gern mit Vanillesosse und Mohnzucker.


Aus
250ml Milch,
1 Würfel Hefe,
150 Gramm Zucker,
150 Gramm Butter,
2 Eiern und
500 Gramm Mehl
einen Hefeteig herstellen und eine halbe Stunde gehen lassen.
Hernach in 10 gleiche Teile teilen und rund wirken.
10 Aprikosen entkernen und je einen Zuckerwürfel hineingeben.
Die Hefekugeln etwas flach wirken, die Aprikose in die Mitte setzen  und den Hefeteig darum schliessen. Mit der Naht nach unten in eine Auflauform setzen, in die man vorher ein paar Butterflöckchen und eine Schicht Zucker gegeben hat.
Jetzt den Ofen auf 200°C aufheizen. Wenn der Ofen heiss ist, sind auch die Buchteln schön aufgegangen.
Backen, bis sich Buchteln knackig braun sind....dann ist auch der Boden lecker, Butter und Zucker sind eine Karamell Liason eingegangen :-)
Die Vanillesosse mache ich ohne Rezept aus Butter, etwas Mehl angeschwitzt, Milch dazu und Zucker, Vanilleschote auskratzen, aufkochen und mit einem Ei legieren.
Susi, ich finde Dein Thema richtig klasse, tut mir leid, dass ich keine Top-Ware abgeliefert habe, bei den nächsten Marillenknödel denke ich an Dich :-)


Blog-Event LXXXVIII - Oesterreich kulinarisch (Einsendeschluss 15. Juni 2013)

Kommentare:

  1. Buchteln und Vanillesoße. Du hast die österreichischen Mehlspeise gut in Deiner Backküche umgesetzt. Das mit dem Mohn ist mir neu, aber da ich Mohn so gerne habe, werde ich es das nächste Mal ausprobieren. Marillenknödel wären auch sehr lecker gewesen. Ich mag sie am Liebsten aus Kartoffelteig, was bei mir auch nicht immer gelingt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich aber froh, dass auch Du manchmal mit dem Teig haderst. Ärgerlich, gell? Macht soviel Arbeit.....

      Löschen
  2. Buchteln mit Mohnzucker! Kurz hat jetzt mein Wiener Herz ausgesetzt, aber wenn ich so überleg, könnte mir das durchaus schmecken. Vanillesauce sowieso, ausnahmslos, immer - ohne gehen Buchteln gar nicht.

    Danke, dass du dieses Rezept beim Event vorbeigebracht hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schmeckt köstlich! Und ich habe so gerne mitgemacht!

      Löschen
  3. Ich bin kein Riesen-Fan von Mohn, aber bei den Buchteln würde ich auf alle Fälle zuschlagen :D

    Also schieb rüber ;-)

    AntwortenLöschen