Donnerstag, 28. Juni 2012

Am 24.06 war Spargel- Silvester....*schnüff*

Leeren Kühlschrank...gabs bei mir früher NIE, aber meine Arbeitsumstände haben sich geändert, und jetzt passiert es mir oft, dass ich die ganze Woche keine Zeit zum einkaufen habe. Wenn ich dann an einem Spargelhäusle vorbeikomme, muss ich zugreifen, und daheim sehen, was dazu passt und der Vorrat hergibt. Ich habe also wirklich auf den allerletzten Drücker Spargel ergattert.Dazu fand ich noch Nudeln, Tiefkühlspinat und Schinken. Ich wusste nicht, ob Spargel und Spinat zusammenpassen, schmeckt aber vorzüglich. Spargel schälen und in Stücke schneiden, bissfest garen      ( ich habe ihn leider zu weich gekocht, Post hat an der Tür geklingelt) und abgiessen. Spinat auftauen und mit Salz und Knoblauch abschmecken. Nudeln al dente kochen. Spargel in einem Topf mit Butter, Salz und Zucker anbraten, Spinat und nach kurzer Zeit Nudeln dazugeben. Auf dem Teller anrichten und kleingeschnitten auf die Nudeln geben. Mit Bescheisser-Béarnaise anrichten.
Es hat wunderbar geschmeckt!

Gut, dass der Kühlschrank leer war, auf diese Kombination wäre ich sonst nicht gekommen. Werde ich mit Sicherheit wieder kochen! Tschüss, Spargel, bis nächstes Jahr!

Kommentare:

  1. Also ich kann mir gut vorstellen, dass es sehr lecker geschmeckt hat! So sieht es nämlich auch aus :-) Gerade beim Improvisieren kommen oft sooo tolle Sachen raus!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Spargel-Silveester, Bescheisser-Béarnaise... *lach*
    Ich hab innerlich schon seit zwei Wochen mit der Spargelsaison abgeschlossen. Ich will jetzt Zucchini und Co.

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich jetzt schon auf die nächste Spargelsaison. Aber auch erstmal auf die ganzen Gemüse, die jetzt so kommen. Deine NUdeln allerdings würden mir auch schmecken.

    AntwortenLöschen
  4. Ann-Katrin: Ich grüsse zurück:-)
    Wilde Henne: Da hast Du recht, es kommt ja noch soviel leckeres.
    Frau Kampi: Bestimmt!

    AntwortenLöschen