Dienstag, 5. Juni 2012

Toms Corner- Lemon Curd

Mahlzeit !

....wollt Ihr von mir was süßes ? Naja, fast süß...könnt Ihr haben !
Kürzlich durfte ich an einem legendären Event teilhaben. Teile der Mannschaft des Käpt´n Dinners trafen sich im hessischen Mittenaar, zum genussvollen Stelldichein !....Freunde, das war ....aber ich schweife ab ! Unter anderem war auch die wunderbare Heike von Au zugegen. Ihr kennt Sie alle....( ab und zu darf ich bei Ihr auch mal was vom Stapel lassen...also, ich meine in Ihrem Blog ) Heike bedachte alle Teilnehmer mit Zitronen...aber nicht mit irgendwelchen Zitronen, nee, das waren Zitronen....Leute ! astreine Amalfi Zitronen !von der Größe eines Handballs....und von dieser Zitrone berichte ich jetzt :

Was macht man mit so einem Teil...Heike meinte Lemon Curd wäre toll....ok, wenn´s die Chefin sagt !

Zuhause angekommen, stellte ich mir die Frage, was ist eigentlich Lemon Curd......jetzt weiß ich´s....und es geht so :

Ihr benötigt 2 Zitronen...oder eine von den Amalfikloppern
deren Saft und den Abrieb der Schale.
250 g Zucker, 60g Butter und 3 Eier....

Diese Zutaten alle in einer Schüssel verrühren, Radio anmachen und eine halbe Stunde über dem Wasserbad rühren....naja, 25 Minuten geht auch.
Ihr füllt die breiige Masse in Glas, stellt dieses in den Kühlschrank und lasst es Euch am nächsten Morgen zu Croissant oder Milchbrötchen schmecken.









So, melde mich wieder ab ! Lasst es Euch gut gehen,

Tom

Kommentare:

  1. Lemon Curd, noch nie gegessen. Aber dank dir weiß ich jetzt wenigstens, wies geht. Jetzt brauch ich nur noch diese Amalfi-Zitronen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..frag mal bei Heike nach :-)

      Löschen