Mittwoch, 5. August 2015

Tegernsee

Heute bleibt die Küche kalt. Ich bin in einem unheimlich inspirierendem Seminar bei Gertraud Gruber und verfeinere meine Fertigkeiten als Kosmetikerin. 
Das Seminar ist in Rottach Egern, und wer jetzt dabei an alte Leute und Trachtenhut denkt, hat.......recht. Rottach Egern ist ein bisschen wie der Gardasee im Lodenmantel. Ungefähr.
 Was mir hier beim Essen aufgefallen ist, freut mich sehr, denn viele der hiesigen  Restaurants nehmen zwar knackige Preise, achten aber auf Regionalität und Frische. 
Ich habe bis auf einmal hier sehr gut gegessen. Erfreulich gut. 
Ich wohne reizend im Hotel Adolphine, mit liebevollst gerichtetem Frühstück und freundlichem Personal. 
 
 
 
 
 
Vom See brauchen wir gar nicht reden, der ist einmalig schön. Und NEIN, Ihr sollt jetzt hier nicht alle Urlaub machen, sonst habe ich so ein Gedränge im Schwimmerbecken auf "meiner" Bahn 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen