Freitag, 11. März 2016

Hurra....ich lebe noch

Gute Güte.....eine daumendicke Staubschicht auf der Pimpimella-Seite.
Ich war schön im Urlaub in Thailand ( man isst dort einfach göttlich, oder? und bestens erholt kam ich in den kniehohen Schnee zurück (bäh).

Kurz darauf erkrankte meine Tochter schwer. Der Weg zur Uniklinik war nicht der nächste, 
sodass ich in 5 Tagen 1000 km Weg hinter mich gebracht habe. Der kleinen Pimpi gehts wieder gut, sie ist genesen. 
 Ein Rohrbruch bei meiner Schwiegermutter durfte aber nicht fehlen, auch das bin ich ja schon gewohnt. Also war ich in der Klinik, im Dachboden, im Keller, auf der Autobahn.......
Aber ich war nicht in der Küche. Nichts war in den letzten Tagen so unwichtig wie kochen oder essen, und man kann tatsächlich mit Butterbrezen und Milchkaffees am Leben bleiben. 
Jetzt ist Schluss mit dem Unglück, ich hab mir das gerade auch nochmal von Tom bestätigen lassen, der für mich mit dem lieben Gott spricht. Oder Manitu. Oder so. 

A propos Tom.....den muss ich mal wieder um einen erfrischenden Gastbeitrag anbetteln. 
Und ich mach als nächstes.......ich weiss noch nicht. Heute nochmal Milchkaffee mit Butterbreze ;-)


Kommentare:

  1. Au weia, dann kann es ja jetzt nur noch bergauf gehen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass Du im Allgäu einschneist, wird jetzt, mit anbrechendem Frühling, auch immer geringer. - Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaaaaaa sie lebt noch, sie lebt noch.......
    Holzmichel mal bei Seite geschoben ! Das Frühjahr steht vor der Tür , eine Jahreszeit die voller guter Hoffnung ist und die Kraft verleiht, allen unsäglichen Staub der Vergangenheit, weg zu pusten ! Ich puste kräftig mit und melde mich in Kürze aus meiner Ecke :)

    AntwortenLöschen
  3. Hoffe es okommt noch viel von dir. Freut mich dass es dir gut geht.

    Grüße, ein eher stiller Leser

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, lieber stiller Leser

      Löschen