Sonntag, 6. April 2014

Papperlapapayasalat

Liebt mein Mann....und auch meine Freundin K.
Papaya Salat kommt hier immer gut an, in unterschiedlichen Variationen:
Mal mit Gurke oder Avocado, mit Reisnudeln, mal ganz pur, mit eingelegtem Ingwer, oder mit Fenchel, immer mit Lauchzwiebeln.
Das Dressing mache ich immer gleich:
Reisessig, Zucker und Salz, Sojasosse oder, wenn ich nicht mitesse, Fischsosse,
Erdnussöl und gerne noch etwas Schärfe in Form von Chillies.
Die Papaya schälen, halbieren und entkernen, hernach in Würfel schneiden. Ins Dressing geben und
mit den gewünschten Zutaten vermengen.




Lasst Eurer Fantasie freien Lauf!

Kommentare:

  1. Den könnte ich jetzt auch gut verdrücken. <3 Anna aus dem Norden ;)

    AntwortenLöschen
  2. Und was kommt rein? :D Spaß beiseite - ich freue mich über jede Erwähnung des Wortes "hernach" in Deinen Rezepten...

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, kommt gleich mal auf die ToDo-Liste :D

    AntwortenLöschen
  4. Der Mann zweifelt an Theo's Geschmack.... Ich finde es super lecker!!

    AntwortenLöschen