Samstag, 21. Oktober 2017

Ab in die Speisekammer!

Lasst uns über Vorratshaltung reden. Nicht sexy?
Ja, ich bin auch absoluter Fan von einem gemütlichen Markteinkauf bei regionalen Anbietern. Und einem darauf folgenden Wochenende ohne Termine und Zeitdruck, an dem man die gekauften Schätze dann in aller Ruhe verarbeitet, und in mühevoller, doch befriedigender Muße stundenlang in der Küche vor sich hinschmurgelt.
Da ich berufstätig bin, drei erwachsene Kinder mit Anhang und immer ordentlich Appetit, sowie einen unfassbar  hungrigen......dauerhungrigen, weil sportlichen Ehemann mein eigen nenne, ziemlich ausserhalb wohne ( am Arsch der Welt sozusagen ), bin ich geradezu dazu gezwungen, ordentlich Vorräte daheim zu haben.
Noch dazu gibts in meinem Haushalt kein Convenience Food, und das Pizzataxi würde hier niemals herfinden.
Wenn also viel Arbeit und/oder spontaner Hunger angesagt ist, greife ich auf meine Bestände zurück.
Und meine Kinder staunen oft nicht schlecht, wenn sie mich eßlustig anrufen ( meist natürlich mit einem bezaubernden, aber leicht zu durchschauenden Vorwand ), und dann eine knappe Stunde später ein fürstliches Mahl für 8 Personen aufm Tisch steht.

Dinge, die ich IMMER im Vorratsschrank habe:

H-Milch,
Kaffeebohnen,
Zucker, Salz, Gewürze, Senf, Tomatenmark,
Essige, Öl,Sojasosse,
Mehl,
Nüsse, Trockenobst, Haferflocken, Gries, Couscous,
Semmelbrösel, Mohn,
Linsen, Jasminreis, Risottoreis, Nudeln, Glasnudeln,
Schokolade,
Kokosmilch.

In meinem Kühlschrank findet man grundsätzlich:
Eier,
Sahne,
Butter,
Quark,
Hefe,
weltbesten Käse,
Knoblauch, Ingwer,
Zitronensaft.

In einer grossen Schublade befinden sich Aufstriche:
selbergemachte Marmelade,
Honig,
Erdnussbutter,
Schokoaufstrich.

Im Eisfach lebe ich nicht ohne:
Notbutter,
selbergemachter Brühe von Huhn oder Rind,
TK Gemüse (yep, sowas habe ich, meistens Erbsen und Spinat),
TK Beeren, sowie TK Mango,
Saucenreste aller Art ( Tomate, Fond, Rahmsauce....)
Gehackte Kräuter (was halt mal so übrig bleibt. Zugegeben, die schmecken nicht mehr nach viel, wobei Schnittlauch echt dankbar ist),
handgemachte Spätzle.
Meistens habe ich auch ein paar Rindersteaks, etwas Filet und ein Huhn auf eisigem Lager.

Dosen habe ich nicht viele, aber bei manchen Dingen macht es für mich Sinn:
Bohnen,
Kichererbsen,
Tomaten,
Mandarinen ( Windbeutel ohne Dosenmandarinen...? Undenkbar )

Und in Gläsern:
Kirschen,
eingelegtes Gemüse ( Tomaten, Artischocken, Zwiebeln),

A propos Zwiebeln. Von der Fattoria la Vialla gibt es ein ausgezeichnetes Produkt,
La Cipollina, das ich nur empfehlen kann. Es sind pürierte Zwiebeln in Öl, und es dient mir absolut zuverlässig als Saucengrundlage.
( Cipollina mit Tomatenmark anbraten, mit Fond aufgiessen, abschmecken, und alle raten lassen, wie man in Minuten eine Sauce mit Substanz hinbekommen hat).




Mit diesen Nahrungsmitteln komme ich ein gutes Stück weit, ohne ad hoc einkaufen zu müssen.
Diese Produkte lasse ich auch nicht ausgehen,
was mir über lange Wochenenden, spontanen Besuch, und über Feiertage hinweghilft.
Ich muss echt kichern, wenn ich mitbekomme, dass vor den Weihnachtstagen Massen von Menschen einkaufen gehen, als gäbe es wochenlang nichts zu essen mehr.
Ich schlendere dann recht entspannt mit etwas Salat und Gemüse über den Markt, und brauche sonst nichts. Gutes Gefühl.

Wenn ich Tomatensauce koche, dann einen grossen Topf, damit ich noch ordentlich was wegfrieren kann, ebenso mache ich das mit Brühe. Und mit Nudeln oder Spätzle.
Käsereste reibe ich gerne, friere sie ein, und mache dann Käsesuppe daraus.
Und ich habe immer TK Beeren da, da zaubert sich schnell ein Nachttisch, es gibt fruchtigen Kuchen, und Marmelade ist auch ganz schnell fertig, wenn sie über die kalte Jahreszeit aufgegessen wurde.

Und auch wenn ich jetzt kein Wahnsinns-Fan von fertigem Eis bin, wenn welches in der Gefriere ist, taugt das mit heissen Beerle hervorragend als Nachtisch. Oder mit karamellisierten Nüssen.

Für mich ist Vorratshaltung sexy UND clever. Weil ich gerne und gerne gut esse ;-)








Kommentare:

  1. Hallo liebe Melanie...
    Wiedermal so lustig und toll geschrieben 😃😃Du, darf ich fragen, was das für tolle Boxen/Dosen in Deiner Schublade sind. Such schon die ganze Zeit was vernünftiges, das praktisch ist und auch nach etwas aussieht 😉😃
    Liebe Grüße & ein tolles Rest-WE 😉 Alex

    AntwortenLöschen
  2. Mepal Rosti. Einfach klasse, weil man durch den Deckel bereits sieht, was sich darin befindet.
    Liebe Grüsse an Dich, Alex!
    Melanie

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.